BoxCryptor-Verschlüsselte Verzeichnisse via Spotlight Indexieren lassen

Rechnungen und Korrespondenzen werden bei mir mit optischer Texterkennung (OCR) gescannt. Im Anschluss verschiebt Hazel diese Dateien in einen BoxCryptor-Verschlüsselten Container in meiner Dropbox.

Um diese Dateien durch Spotlight Indexieren zu lassen muss vorher bei BoxCryptor das entsprechende Feature manuell angeschaltet werden:

1. BoxCryptor starten und den „Erweiterten Modus“ aktivieren.

2. Falls Euer Verzeichnis bereits gemouted ist, bitte unmounten.

3. Beim erneuten Mounten des Verzeichnisses in den Einstellungen „Spotlight
aktiveren“.

Hier den Haken setzen und schon wird Spotlight in Zukunft euer Verschlüsseltes Verzeichnis durchsuchen.

4. Kurz warten, oder den Spotlight Index „von Hand“ starten.

Ihr solltet euch aber über die Konsequenzen im klaren sein. Ab sofort kann jeder der Zugriff zu Eurem Mac hat, via Spotlight alle Metadaten Eurer geschützten Dateien auslesen.

2 comments On BoxCryptor-Verschlüsselte Verzeichnisse via Spotlight Indexieren lassen

  • Hallo.

    Das Problem, dass ich habe ist, dass man zwar die entsprechenden Dokumente in Spotlight angezeigt bekommt, aber Sie aus Spotlight heraus nicht öffnen kann. Ist das bei Dir auch so?

    Benjamin

    • Bei mir habe ich weder in Spotlight selbst, noch mit Alfred dieses Problem.
      Schreib die Jungs und Mädels von Boxcryptor am besten via Twitter, oder Support-Forum an – die helfen immer sehr schnell und unkompliziert.

Leave a reply:

Your email address will not be published.