Mac Apps Volume II

Nachdem der erste Klausur-Stress bei mir vorbei ist kommt hier der versprochene zweite Teil meiner “Must-Have”-Mac Apps.

TextExpander Icon TextExpander

Wer viel und oft schreibt wird TextExpander lieben. Mit diesem Tool ist es möglich Systemweite Textkürzel zu definieren. So erzeugt zum Beispiel die Eingabe von “,em” meine vollständige eMail-Adresse, oder “,html” ein komplettes HTML Grundgerüst mit allem was dazu gehört. Auch ganze Formular-Vorlagen sind möglich.
Weitere Infos & Ideen gibt es hier:
Smile Software
NetTut+ (Speziell für Webworker)
MOSX Tumblelog von Andreas Zeitler


MoomIcon Moom

Wieder eine App, die in die Kategorie “Klein und Nützlich” fällt. Mit Moom könnt Ihr die Fenster-Position Eurer laufenden Programme nach Belieben verändern. So ist es zum Beispiel möglich, durch das Ziehen eines Fensters an den linken Bildschirmrand, dieses auf halbe Bildschirmbreite zu erweitern. Das ganze macht um so mehr Spaß, wenn man es mit Keyboard-Shortcuts steuert.


Hazel Hazel

Das App-Icon sagt schon einiges, Hazel ist das Mittel der Wahl, wenn es ums Aufräumen von Dateien am Mac geht. Vorweg, dieses kleine Programm ist verdammt mächtig. Mit Ihm hat man die Möglichkeit Apps mit den gleichen Einstellungen an mehreren Mac´s zu nutzen, in dem man die jeweiligen Dateien von Hazel über die Dropbox synchronisieren lässt. (Hier ein Beispiel für Keyboard Maestro)

Bei mir räumt Hazel den Download-Ordner automatisch auf, entpackt Dateien, verschiebt Apps in den Application-Folder uvm.
Unbedingt empfehlen möchte ich Euch das Tutorial von MacOSXScreencasts. Dort findet man nicht nur nützliche Tipps und Tricks, sondern bekommt nebenbei das Programm in Gänze erklärt. Eine lohnende Investition!

Als nächstes stelle ich euch 1Password, nvAlt und Fantastical vor.

Mac Apps Volume II

Der AFP Verbindung zum NAS Beine machen

Wer, wie ich, dass Problem hat das zwischen seinem NAS (in meinem Fall
ein QNAP-TS210) und seinem Mac (OSX > v10.7) die Verbindung via AFP schnarchend langsam ist kann folgendes Probieren.

Jumbo Frames aktivieren

Am QNAP solltet ihr die Jumbo Frames schrittweise auf 9000 erhöhen.

Netzwerkeinstellungen am QNAP

Netzwerk Papierkorb ausschalten

Diesen Tipp habe ich aus dem QNAP-Forum übernommen und kann ihn technisch nicht nachvollziehen, aber: Er funktioniert!
Daher ist er bei mir nun deaktiviert und die Verbindung läuft wesentlich runder.
Die Konsequenz ist allerdings der Verlust von Daten die Ihr auf dem NAS direkt löscht, denkt daran!

Papierkorb Menü am QNAP

Jetzt sollte die Verbindungsgeschwindigkeit merklich besser werden. Falls ihr viele kleine Files zwischen Mac und NAS kopiert, würde ich empfehlen die Verbindung via Samba aufzubauen. Diese ist letztlich nochmal ein Stück performanter als Apples File Protocol.

Der AFP Verbindung zum NAS Beine machen